Mittwoch, 30. Juli 2008

Freitag, 25. Juli 2008

Dialektik des Actionfilms

So unversöhnt diese melancholische Hymne auf die Monade in der bürgerlichen Gesellschaft ist, so glanzvoll gerät die Andeutung der Versöhnung, die aus allen so diversifizierten und doch ähnlichen Filmteilen eine sinnvolle Synthese zieht: Nicht Aufhebung der Widersprüche, sondern melancholische Dissonanz und Aufzeigen derselben – nicht Aufhebung der Trauer in Verdrängen und Vergessen, sondern geschichtliches Bewusstsein dessen, was jedes Individuum aufgibt und aufbietet, um Teil der Gesellschaft zu werden.
Wer solche Sätze liest, denkt wahrscheinlich an die großen Werke der Gesellschaftskritik von Marx über Adorno bis Habermas und Derrida. Jedoch wird wahrscheinlich nur wenigen der Gedanke kommen, dass es sich um eine Filmkritik handeln könnte und zwar der vier Rambo-Filme ... lesenswert.
Ich habe bei Philosophie in Verbindung mit Rambo bisher eher an Phänomenologie gedacht, wie zum Beispiel hier:

via telepolis

Katholiken könne soo krank sein ...

Wie kann man nur eine Universität nach dem Mann benennen, der Giordano Bruno hingerichtet hat und den Prozess gegen Galileo führte? Und dann auch noch stolz darauf sein?

via pharyngula, dort nur nebenbei erwähnt, in einem Artikel, den ich nur Nicht-Katholiken oder solchen, die noch nicht vollends ihren Sinn für Realität verloren haben, empfehlen würde.

Mittwoch, 16. Juli 2008

god on myspace

da niemand dieses video bisher gepostet hat, meiner meinung gehört es in diesen blog! danke an die macher, es regt tatsächlich zum nachdenken an, findet ihr nicht auch? lets all be gods friends! ;)

wer kennt eigentlich das original noch? untotbarer klassiker... und auch ein schöner text. ich war hier auf einem festival in irland, die sonne schien, alles war schön... als es auf einmal urplötzlich und aus heiterem himmel für etwa 5 minuten regnete. da aber keiner wusste, dass es nur 5 minuten regnen würde, rannten alle menschlein wie verrückt, um ihre habseligkeiten ins trockene zelt zu platzieren. und jetzt stellt euch mal vor, wie viel spass muss gott gehabt haben, diesem ameisenhaufen von irgendwo da draußen zuzuschauen! das hat er doch mit absicht gemacht, nur um sich über dieses gewusel zu amüsieren :D es grüßt von der insel eure floh